GSI Forum
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Home » LVUG » LVUG - Technische Fragen » Erkennung des Datentyps und seiner Darstellung
Erkennung des Datentyps und seiner Darstellung [message #881] Thu, 02 September 2004 11:12 Go to previous message
Dominik Wöll is currently offline  Dominik Wöll
Messages: 34
Registered: April 2004
Location: Konstanz
continuous participant
From: *chemie.uni-konstanz.de
Hallo Leute,

Ich würde gerne ein Sub-VI erzeugen, das als Eingang eine Referenz zu einem Objekt hat, welches einen unterschiedlichen Datentyp und eine unterschiedliche Darstellung (also z.B. I8, U32,...) haben kann (ich glaube, so etwas nennt man polymorph, oder?). Das Sub-VI soll dann den Wert des Objekts je nach Datentyp und Darstellung unterschiedlich bearbeiten und in die entsprechende Ausgangs-Variable schreiben.

Konkretisiert:
Ich habe eine Textdatei mit
Name[TAB]Testmessung[RETURN]
Zeitpunkt[TAB]20.1[RETURN]
Wellenlänge[TAB]400[RETURN]
...
Nun möchte ich mit einem Sub-VI je nach Bedarf in die String-Variable "Name" den Wert "Testmessung" schreiben können, in die Dbl-Variable "Zeitpunkt" den Wert "20.1" und in die I16-Variable den Wert "400".


Wie geht das? Wenn mir jemand vielleicht ein kleines Beispielprogramm erstellen könnte, wäre ich sehr froh.

Viele Grüße vom heute traumhaften Bodensee,
Dominik
 
Read Message
Read Message
Read Message
Read Message
Read Message icon14.gif
Read Message
Read Message icon14.gif
Previous Topic: Feste Zeichbreite bei String- bzw. Numerischer Eingabe
Next Topic: Treiber für Functionmeter gesucht
Goto Forum:
  


Current Time: Thu Feb 29 06:26:56 CET 2024

Total time taken to generate the page: 0.01083 seconds