GSI Forum
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Home » LVUG » LVUG - Technische Fragen » Erkennung des Datentyps und seiner Darstellung
Re: Erkennung des Datentyps und seiner Darstellung [message #884 is a reply to message #881] Thu, 02 September 2004 22:28 Go to previous messageGo to previous message
Franz Josef Ahlers is currently offline  Franz Josef Ahlers
Messages: 22
Registered: January 2004
occasional visitor
From: *dip0.t-ipconnect.de
Wenn ich das recht sehe, hast Du nur einen Datentyp, nämlich STRING, da es sich ja um eine TEXTdatei handelt.

Name[TAB]Testmessung[RETURN]
Zeitpunkt[TAB]20.1[RETURN]
Wellenlänge[TAB]400[RETURN]

In dem konkreten Beispiel hast Du die Variablennamen 'Name', 'Zeitpunkt', 'wellenlänge', welche die Werte 'Testmessung', '20.2' und '400' annehmen.

Ich vermute, Du willst die Werte IN DER DATEI überschreiben (und die Datei enthält vermutlich nach diesen drei Zeilen noch weitere Einträge)?
Dann würde ich als einfachste Lösung die ganze Datei einlesen, in einen Array[of Cluster(Variablenname,Variablenwert)] umwandeln, das ersetzen, was zu ersstzen ist und alles wieder zurückschreiben (evtl. zwischendurch back-up Kopie erzeugen)


(Ich glaub, heut war es überall traumhaft, zumindest nach Feierabend... )


-Franz
 
Read Message
Read Message
Read Message
Read Message
Read Message icon14.gif
Read Message
Read Message icon14.gif
Previous Topic: Feste Zeichbreite bei String- bzw. Numerischer Eingabe
Next Topic: Treiber für Functionmeter gesucht
Goto Forum:
  


Current Time: Thu Jun 20 07:50:58 CEST 2024

Total time taken to generate the page: 0.01028 seconds