GSI Forum
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Home » LVUG » LVUG - Technische Fragen » triggergesteuerte Datenerfassung ....
Re: triggergesteuerte Datenerfassung .... [message #880 is a reply to message #873] Wed, 01 September 2004 22:41 Go to previous messageGo to previous message
Maxi Wilde is currently offline  Maxi Wilde
Messages: 2
Registered: August 2004
occasional visitor
From: *dynamic.qsc.de
hi christoph
..werde mir mal das acquire 1 pointdigital trig.vi ansehen.
Mein Problem mit der verzögerung ist etwas anders gelagert:
ich muss nach der rise-flanke einen verzögerungswert eingeben können, nachdem dann erst gemessen wird.
denn nach jedem triggersignal (=laserpuls) dauert es erst ein wenig, bis der auszulesende wert sein maximum erreicht hat.
(das problem ist nähmlich das der integrator keine autoverzögerung
via triggersteuerung annimmt)
zur datenerfassung: wo, also in welchen schleifen soll ich das 1-d array (?in for-schleife?) und das 2d array packen(?in sequenz drumherum?) ...und (sorry) wie meinst du das mit lastvalue etc...
...bin halt noch recht unerfahren .
zur positionsspeicherung: kann ich nicht einfach eine globale variable generieren, welche am ende abgespeichert wird, wenn ich das programm beende(!-also automatisch beim beenden)und es lade
wenn ich das programm starte? ..wenn ja, wie sollte das aussehen?

gruss
maxi
 
Read Message
Read Message
Read Message
Read Message
Previous Topic: Treiber für Functionmeter gesucht
Next Topic: Parent VI sperren während Sub VI aktiv ist
Goto Forum:
  


Current Time: Wed Apr 17 20:39:31 CEST 2024

Total time taken to generate the page: 0.01145 seconds