GSI Forum
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Home » LVUG » LVUG - Objektorientiertes Programmieren » CS - Laden und registrieren von Objekten und umgekehrt
CS - Laden und registrieren von Objekten und umgekehrt [message #3453] Fri, 18 August 2006 15:50 Go to previous message
Falk Ziegler is currently offline  Falk Ziegler
Messages: 13
Registered: April 2006
occasional visitor
From: 194.94.232*
Hallo zusammen!

Ich bastel derzeit an einem Sequencer ähnlich dem Aufbau wie die Klasse MassMeas von Isoltrap. Hierbei sind einige Fragen bezüglich des Ladens und Registrierens von Objekten zu Laufzeit aufgetreten. Und zwar möchte ich bei der Initialisierung der Messung (analog wie halt bei MassMeas) die verwendeten Objekte duch den Super_Process laden und registrieren [LoadProcess(name) & ConnectProcess(name)].
Sollte ein Gerät jedoch bei einer erneuten Messung nicht mehr benötigt werden, soll es wieder freigegeben werden [DisconnectProcess(name) & Unloadprocess(name)]. Hier besteht nun eigentlich meine konkrete Frage. Ich habe nun eine Liste mit den nicht mehr benötigten Geräten. Ich könnte jetzt einfach die entsprechenden Methoden an Super schicken und gut wäre es. Allerdings habe ich mir nun überlegt, ob es nicht sicherer wäre zuerst noch einmal eine Überprüfung zu machen, ob die Objekte überhaupt registriert sind bei Super? Oder ist das vielleicht sogar nutzlos?

Falls nicht dachte ich mir ich mir hole ich mir vom Super_Process mal die Liste der instanziierten Objekte und vergleiche erst einmal,ob die Objekte die ich freigeben will überhaupt existieren? Realisiert würde ich das mit Hilfe des Events GetObjNames vom Super. Dann würde ich die Array mit meinem Objekten vergleichen und bei Übereinstimmung sie Trennen usw.

Falls ich entgegen meiner Erwartungen auf der falschen Schiene fahre und das Prinzip des Ladens und Stoppen von Instanzen nicht verstanden habe, würde ich mich über die eine oder andere Hilfestellung freuen.

Schöne Grüße
Falk
 
Read Message
Read Message
Previous Topic: CS - Probleme bei der Erzeugung des Objektes DDG200
Next Topic: LabVIEW Object-Oriented Programming: The Decisions Behind the Design
Goto Forum:
  


Current Time: Mon Mar 25 05:07:06 CET 2019

Total time taken to generate the page: 0.02980 seconds