GSI Forum
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Home » LVUG » LVUG - Technische Fragen » Samplerate-Buffersize
Samplerate-Buffersize [message #1327] Tue, 25 January 2005 21:33 Go to next message
Holger Gottschlag is currently offline  Holger Gottschlag
Messages: 3
Registered: August 2004
Location: Münster
occasional visitor
From: VPNPOOL01-0042.UNI-MUENSTER.DE
Hallo!

Ich messe eine Schwingung und möchte von dieser die Frequenzen
bestimmen, dies mache ich in dem ich
Analog Einlese -> Auto Power Spectrum -> Peak Finder.

Dies Funktioniert soweit auch ganz gut, allerdings musste ich Feststellen, dass die gemessene Frequenz stark abhängig (Fehler etwa 5%) ist von den Einstellungen

AI Read: Numbers of Scans to Read
AI Start: Sample Rate

Der Analogen Einlese. Die Frequenz, welche ich bestimmen will, liegt bei etwa 125 Hz.
Weiß jemand, wie ich Samplerate und Scans to Read (Buffergröße)
einzustellen habe (und warum ich es wie einzustellen habe!?)
Re: Samplerate-Buffersize [message #1331 is a reply to message #1327] Wed, 26 January 2005 11:36 Go to previous messageGo to next message
Manfred Leffler is currently offline  Manfred Leffler
Messages: 28
Registered: November 2004
Location: Norddeutschland
continuous participant
From: 195.243.194*
Holger,

Grundlagen der Signalanalyse in wenigen Sätzen:
Nach dem Abtasttheorem muss die Abtastfrequenz (fs) mindestens doppelt so groß wie die höchste zu erwartende Frequenz sein. Die Anzahl der Messungen N soll 2^n sein. Mit dem Linienabstand (delta f) = (fs)/N ändern sich die Werte für Frequenz und Amplitude obwohl das Eingangssignal gleich geblieben ist. Idealerweise müßte man unendlich lange und mit unendlich hoher Abtastrate messen.

Ein praktischer Versuch verdeutlicht diese Zusammenhänge.
Vergleiche die Ergebnisse für fs = 512 Hz bei N = 256, 512 und 1024 Samples.

Manfred


[Updated on: Fri, 28 January 2005 15:13]

Report message to a moderator

Re: Samplerate-Buffersize [message #1333 is a reply to message #1327] Wed, 26 January 2005 22:18 Go to previous messageGo to next message
Franz Doepp is currently offline  Franz Doepp
Messages: 3
Registered: January 2005
Location: Darmstadt
occasional visitor
From: 195.63.185*
Hallo Holger,

leider hast Du nichts über Deine verwendete Hardware geschrieben (oder ich habe es auf Grund der Uhrzeit überlesen Shocked )
Also Du mußt mindestens mit der doppelten Frequenz abtasten bzw. messen, als Dein erwartetes Signal ist.
Je nach dem, wie steil Deine Flanken sind, kann es sinnvoll sein noch schneller zu erfassen.
Datenreduktion kannst Du dann nach dem Erfassen immernoch machen.

Denk mal an die FFT, wieviel (vielfache) harmonische Schwingungen Du bei 125Hz brauchst, um z.B. ein Rechteck-Signal korrekt darstellen zu können.



Beste Grüße aus Darmstadt,

Franz
Re: Samplerate-Buffersize [message #1334 is a reply to message #1331] Wed, 26 January 2005 22:20 Go to previous message
Franz Doepp is currently offline  Franz Doepp
Messages: 3
Registered: January 2005
Location: Darmstadt
occasional visitor
From: 195.63.185*
Manfred Leffler wrote on Wed, 26 January 2005 11:36

Holger,

Grundlagen der Signalanalyse in wenigen Sätzen:
Nach dem Abtasttheorem muss die Abtastfrequenz (fs) mindestens doppelt so groß wie die höchste zu erwartende Frequenz sein. Die Anzahl der Messungen N soll 2^n sein. Mit dem Linienabstand (delta f) = (fs)/(N-1) ändern sich die Werte für Frequenz und Amplitude obwohl das Eingangssignal gleich geblieben ist. Idealerweise müßte man unendlich lange und mit unendlich hoher Abtastrate messen.

Ein praktischer Versuch verdeutlicht diese Zusammenhänge.
Vergleiche die Ergebnisse für fs = 512 Hz bei N = 256, 512 und 1024 Samples.

Manfred






Huch manfred.. hatte ganz übersehen, daß Du bereits geantwortet hast. Komme eigentlich aus dem Forum www.labviewforum.de aber habe hier (auch durch die örtlichen Nähe der GSI) auch mal reinschauen wollen...


Beste Grüße aus Darmstadt,

Franz
Previous Topic: LabVIEW - TCP/IP - Urlaubskniffel...
Next Topic: Set Cell Value invoke node on Table crashes LabVIEW
Goto Forum:
  


Current Time: Sun Dec 05 00:17:07 CET 2021

Total time taken to generate the page: 0.01861 seconds